Kalender

Neben den Angeboten an den Hochschulen bietet das Hamburger Gründernetzwerk eine Reihe spannender Veranstaltungen für Gründungsinteressierte und Startups, um sich zu informieren, qualifizieren und zu vernetzen.

November

  • 30.
    November
    10:00
    Hamburg Media School

    Marken-Souveränität: Wenn Marken die Kontrolle verlieren.

    Das Seminar „Marken-Souveränität: Taktiken gegen den digitalen Kontrollverlust“ wird aufzeigen, wie nahe sich die gesellschaftlich-politische Sphäre und die Welt der Markenführung gerade durch digitale Medien gegenüberstehen. Unternehmen müssen akzeptieren, dass sie nicht mehr nur selbst Handelnde sind, sondern dass gesellschaftliche Interessen zunehmend großen Einfluss auf die Markenführung haben. Diesem Kontrollverlust können Marken durch neue Strategien und Taktiken begegnen, die in dem Seminar diskutiert werden sollen.

Dezember

  • 01.
    Dezember
    10:00
    Hamburg Media School

    Die EU-Datenschutzgrundverordnung: Was Sie jetzt wissen müssen.

    Ab Mai 2018 kann es teuer werden: Viele Unternehmen wissen noch nicht, dass sie verpflichtet sind, die Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung zu erfüllen. Seid bereits 1½ Jahren läuft eine Übergangsfrist, die zur Anpassung genutzt werden muss. Bis Mai 2018 muss jedes Unternehmen in Deutschland – und in der gesamten EU – die Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung erfüllen. Handeln Sie daher jetzt und leiten Sie in Ihrem Unternehmen die Prozesse ein, die erforderlich sind, um im Mai 2018 den gesetzlichen Bestimmungen zu entsprechen.

  • 14.
    Dezember
    10:00
    IFB Hamburg

    IFB-Workshop Gründungsfinanzierung

    Die IFB Hamburg bietet einen regelmäßigen Workshop zur Förderung und Finanzierung von Gründungsvorhaben an. Dieser richtet sich vor allem an Gründer junger Unternehmen.

Januar

  • 26.
    Januar
    10:00
    Kühne Logistics University

    KLU Start-Up Day

    Startups aus der Logistik- und Transportbranche berichten auf dem Kühne Startup Day von den neuesten Innovationen des Logistiksektors. Abwechselnd wird gepitcht und in interaktiven Sessions diskutiert. Dort bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den Gründern ins Gespräch zu kommen.
    Für Studenten ist die Teilnahme kostenlos.