SD Academy: Merchandising für Startups

Brauchen Startups Merchandising? In welcher Form, mit welchem Effort? Antworten auf diese Fragen gab der Workshop “Product to Product – Was Merch für Deine Marke tut”, der vor kurzem am Startup Dock im Rahmen der SD Academy für unsere angedockten Teams stattfand.

Ziel des Workshops von Art-Direktorin Saskia Behrens von Kalle, einer Co-Werkstatt in Bremen, war eine Einführung in Merch und Werbemittel, speziell für Startups. Saskia übernahm den konzeptionellen Teil der Session. Sie thematisierte die Schnittstelle von Konzeption zur Produktion und zeigte den Teams, wie Merchandise für ein Startup funktionieren kann.

Ihre Message: Hinter der Produktion von Werbemitteln oder verschiedenen Produkten unter einer Dachmarke müsse ein klares Konzept und konkrete Überlegungen zu Authentizität, Storytelling, Reichweite und Budgetvorgaben stecken. Nur dann trage das Ganze zur Markenentwicklung bei. Zur Veranschaulichung durchleuchtete Saskia Beispiel-Konzepte und die entsprechende Produktauswahl. Dann erarbeitete sie gemeinsam mit den Startups die Grundlagen zur passenden Strategie und gab praktische Tipps zur Umsetzung im eigenen Unternehmen.

 

Im zweiten Teil des Workshops stand die konkrete Produktion eines Merch-Artikels im Mittelpunkt. In Kooperation mit dem FabLab der TUHH erstellten die Teams Logo-Stencils mit dem Lasercutter. FabLab-Mitarbeiter und Startup-Ansprechpartner Nicolaj Baramski führte die Teilnehmer durch das FabLab und gab eine Einführung in die Anwendung des Lasercutters und den dazugehörigen Programmen.

 

Marc von Elling, Mitgründer von Recalm, zieht als Teilnehmer ein Fazit: „Der Workshop hat mit eindrucksvollen Beispielen belegen können, wie wichtig die Markenentwicklung neben der Produktentwicklung ist. Gerade als Startup sollte man darauf achten, ob man billige Streuware für die Tonne produziert oder Storyteller benutzt, die das neue Must-Have deiner Unterstützer werden.“ Und er fügt hinzu: „Mit Saskia haben wir einen weiteren wertvollen Kontakt gewonnen und wir planen mit ihr bereits ein Projekt.“

Du möchtest auch Workshops bei uns besuchen und Teil unseres Programms werden? Dann dock mit deiner Gründungsidee bei uns an!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.